Proteinriegel & Erfolge - Experten aus den USA berichten

Proteinriegel werden aus verschiedenen Nahrungsmitteln wie Molkenprotein, Sojaprotein, Kaseinprotein, Maisstärke und Molkeproteinkonzentrat hergestellt. Diese Zutaten werden anders verarbeitet als andere Lebensmittel, und Sie sollten diese Lebensmittel probieren, um zu sehen, wie sie schmecken. Zum Beispiel wird Molkenprotein als Protein betrachtet, aber wenn Sie Verdauungsprobleme haben und es nicht verdauen können, zählt es nicht als Protein. Molkeprotein ist ein hochverdaulicher, sehr kalorienarmer Inhaltsstoff. Sojaprotein ist zwar ein Lebensmittel, aber kein Protein, da es eine sehr hohe Menge an Kalorien enthält.

So wählen Sie den besten Proteinriegel für Ihre Bedürfnisse Wenn es um die Auswahl eines Proteinriegels für sich selbst geht, sind drei Hauptfaktoren von Bedeutung: 1. Der Geschmack des Produkts

2. Produktpreis

3. Fettgehalt des Produkts Bei der Auswahl eines Proteinriegels müssen Sie zuerst den Geschmack, den Preis und den Fettgehalt des Produkts berücksichtigen. Die Qualität eines Produkts ist oft nicht der Hauptfaktor. Sie sollten immer mit den ersten drei Faktoren beginnen, bevor Sie nach den vierten und fünften suchen. Um den höchsten Protein-Shake in Ihrer Preisklasse zu erzielen, müssen Sie mindestens 10% mehr ausgeben als Ihre Konkurrenz. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass Sie bis zu 30-mal mehr ausgeben müssen.

Aktuelle Reviews

Joint Advance

Joint Advance

Logan Ashley

Joint Advance gilt momentan wie ein richtiger Geheimtipp, dessen ungeachtet steigt die Beliebtheit...